Kornbergpokalschießen 2019 -2021

    [ zurück zur Ergebnisübersicht ]    [ Home ]  [ Gesamtwertung ]  [ Termine ]

[ 2005 ] [ 2006 ] [ 2007 ] [ 2008 ] [ 2009 [ 2010 ]  [ 2011 [ 2012 ] [ 2013 [ 2014 ] [ 2015 ]

[ 2016 ] [ 2017 ] [ 2018 [ 2019 ]

Zur Erläuterung:

Es ist kein Vorschießen möglich. 

Geschossen werden 20 Schuss.
Die erzielten Ringe werden addiert und vom maximal zu erreichendem Ringwert (200) abgezogen. 
Gleichzeitig wird von den 20 Schuss der beste Teiler dazu addiert.

In die Wertung kommen die besten 8 Schützen mit dem geringsten Punktwert. 
Sieger ist die Mannschaft mit den wenigsten Gesamtpunkten.
Es können auch Aufgelegtschützen mit teilnehmen.
Die beiden Besten werden mit in die Wertung genommen.
Neu ab 2012:
Es können jetzt auch die Luftpistolenschützen teilnehmen.
Die Ringzahl wird ganz normal gewertet. 
Bei den Teilern wird hier wie bei sonstigen gemischten Wettkämpfen die 1/3-Wertungangewendet. 

 Beispiel:  
 
             geschossen:          20 Schuss   erzielt      180 Ringe    
             fehlen                     20 Ringe     ergeben   20 Punkte 
         + erzielter Teiler       40               ergeben   40 Punkte  
            --------------------------------------------------------------
            Gesamtpunktzahl                                       60 Punkte  

Ehrenscheibe:        
Es wird nur noch eine Ehrenscheibe beim jeweils letzten Schießen (pro Schießjahr) vergeben. 
Hierzu wird von allen 3 Schießen das jeweils beste Blattl pro Schießen (aus 20 Schuß) aufaddiert.

Einzelschütze:    
Pro Verein erhält der beste Einzelschütze der 3 Schießen beim letzten Schießen ein Erinnerungsglas mit Gravur. Hierzu werden lediglich die erzielten Ringe der drei Schießen aufaddiert und gewertet.

Pokale:   
Die Pokale werden als Wanderpokale ausgeschossen. Nach 3 Jahren (9 Schießen) werden die Pokale dann entsprechend dem erzielten Gesamtergebnis endgültig überreicht.

Preisschießen:

Beim jeweiligen jährlichen letzten Schießen werden zusätzlich 5 Schuss auf Teiler geschossen.
Es werden 15 ansprechende Geldpreise entsprechend dem besten Tiefschuss verteilt (es ist keine Einlage zu bezahlen).
Die Preisverteilung erfolgt bei der Siegerehrung.

Achtung: 
Nur anwesende Schützen erhalten ihren Preis. Bei nicht anwesenden Schützen bekommen dann die nachfolgenden platzierten anwesenden Schützen die Preise.

Organisation:    

Der 1. Ausrichter pro Jahr lädt die anderen Vereine zum Schießen und der 3. Ausrichter pro Jahr kauft die 3 Erinnerungsgläser und die Ehrenscheibe.
Der zuletzt ausrichtende Verein pro Jahr erhält dafür am ersten Schießen von jedem Verein EUR 100,--.
 
Die Vereinsvorstände haben bei einer gemeinsamen Besprechung erneut diesen Schießmodus gewählt um die Attraktivität des Schießens, speziell auch für den Jugendbereich, zu steigern.

Schön wäre es, wenn die Schützen nach ihren Wettkämpfen die Gelegenheit nutzen, beim jeweiligen Ausrichter noch zu verweilen um im lockeren Gespräch die Kameradschaft vereinsübergreifend zu vertiefen.

Mit sportlichen Grüssen und einem „Gut Schuss“ auf ein erfolgreiches Kornberg-Wanderpokal-Schießen

Claus Nitsche